Chorleitung

In ihrem ersten Kinderchor begann Anne Melzer bereits im Alter von fünf Jahren zu singen. Nach erstem privaten Gesangs-, Klavier- und Orgelunterricht wurde sie Schülerin am Landesmusikgymnasium Rheinland-Pfalz, wo sie 2008 Abitur machte. Im Hauptfach Gesang hatte sie in dieser Zeit Unterricht bei Martina Hennemann und bestritt mit den verschiedenen Chören der Schule neben großen oratorischen Projekten auch einige Wettbewerbe. Sie sang im Landesjugendchor Rheinland-Pfalz und schloss zudem 2007 eine kirchenmusikalische C-Ausbildung im Bistum Trier ab.

An der Hochschule für Musik Saar und der Universität in Saarbrücken studierte sie Schulmusik, Ev. Theologie (Erstes Staatsexamen) und Musiktheorie (Bachelor und Master) bei Prof. Ruth Ziesak (Hauptfach Gesang), Prof. Manfred Dings und Dr. Cosima Linke (Hauptfach Musiktheorie), Prof. Dr. Jörg Abbing (schulpraktisches Klavierspiel und Klavierimprovisation) und Prof. Georg Grün (Chorleitung). An der HfM Saar unterrichtete sie als Tutorin von 2012 bis 2021 schulpraktisches Klavierspiel/Musiktheorie praktisch sowie Kinderstimmbildung. Seit Januar 2021 ist sie nun Lehrkraft für Musiktheorie in der Studienabteilung des Peter-Cornelius-Konservatorium in Mainz, arbeitet außerdem seit 2019 als freie Mitarbeiterin im Lektorat bei Schott Music in Mainz und ist als Dozentin bei verschiedenen Lehrgängen an der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung in Trossingen zu Gast.
Seit vielen Jahren ist sie aktives Mitglied in verschiedenen Chören, wie z.B. EXtraCHORd Montabaur oder der Cappella Lacensis Maria Laach, mit denen sie in der internationalen Wettbewerbsszene schon erfolgreich und zu Konzertreisen im In- und Ausland unterwegs war. Sie gründete und leitet die Daarler Kurrende und den Daarler Jugendchor und ist als Stimmbildnerin und Sängerin tätig.

2015 war sie Stipendiatin der Johanna-Loewenherz-Stiftung in Neuwied und erhielt außerdem ein Deutschlandstipendium an der Hochschule für Musik Saar.